WordPress Version 5.3. ist da!

wordpress-5.3.-ist-da

WordPress Version 5.3. mit einigen Verbesserungen ist da!

Am 12. November 2019 wurde die Version 5.3 namens “Kirk” veröffentlicht. Hier die Neuerungen im Überblick:

  • ein neues Template namens Twenty Twenty ist verfügbar. Das Layout wirkt sehr schön und aufgeräumt und wird auf jeden Fall in einem weiteren Beitrag noch genauer angesehen und ausprobiert.

Wordpress 5.3. neues Templates Twenty Twenty

  • der  Gutenberg-Editor wurde stark verbessert und ausgebaut, so bieten die Standardblöcke neue Features wie Galerien, Bilder, Buttons und Spaltenlayouts.  Da wurde ein ziemlich großer Schritt nach vorne gemacht.
  • Bilder werden mittels EXIF-Format nun automatisch beim Upload in die richtige Richtung gedreht. Auch ein wichtiges neues Feature.

Wordpress 5.3. Erweiterung der Standardblöcke und neue Features

  • Dann ist neu, dass bei Anmeldung die E-Mail-Adresse verifiziert wird, d.h. man festlegen soll, ob die Administrator-E-Mail-Adresse noch stimmt. Bei alten Sites mit verschiedenen Administratoren bzw. wechselvoller Betreuuungshistorie kann diese Abfrage sehr sinnvoll sein
  • dann gibt es neu die Möglichkeit bei Eingabe des Passwortes dieses anzeigen zu lassen, das aus vielen anderen Anmeldungen bekannte “Auge” gibt es also jetzt auch bei WordPress
  • die neue Version wurde für PHP Version 7.4. fit gemacht

Eine Menge nützlicher Features. Die Datums- und Zeitangaben wurden ebenfalls für Entwickler so verbessern, dass diese über APIs einheitlicher abgerufen und verarbeitet werden können.
Hier gab es allerdings auch nach meiner Erfahrung in wenigen Fällen Probleme, dass die Zeitangaben vorhandenerer Blogbeiträge nicht ganz korrekt dargestellt wurden. Dies wird sicherlich in einem nächsten Update auch behoben und betrifft nach meiner Einschätzung nur wenige Websites.
Eine wirklich schöne neue Version, der überarbeitete Gutenberg-Editor wird in jedem Fall auch getestet.

Wordpre Update 5.3 Neuerungen

WordPress 5.2.2 Release ist online

WordPress 5.2.2 Release ist online und seit 18. Juni 2019 verfügbar. Die Version behebt 13 Fehler und fügt der Funktion „Website-Zustand“ – die seit Version 5.2 erstmals online ist noch einige Funktionen hinzu. Neue Funktionen in diesem Update sollen es vereinfachen, eine Website zu reparieren.

Es gibt verschiedene Werkzeuge zur Identifizierung und Behebung von Konfigurationsproblemen und schwerwiegenden Fehlern. Die Tools sollen dabei helfen, die richtigen Informationen zu erhalten.  Diese Funktion findest du im Adminbereich unter Werkzeuge → Website-Zustand.

Wordpress Update 5.2.2 Website-Zustand

Wer sich den Website-Zustand einmal ansieht, erhält hilfreiche Informationen. Ob man die Änderungen jeweils durchführt, ist einem natürlich selbst überlassen. So wird mit aktuellem Stand die PHP Version 7.2.15 als update-würdig vorgeschlagen. Je nach Hoster ist dies vielleicht nicht direkt schon umzusetzen. Zusätzlich zu den noch verbesserungsfähigen Punkten gibt es auch einen Bereich für die bereits erledigten Punkte. Auch dieser ist interessant und sollte man sich ansehen.

Windows-5.2-Website-Zustand
Windows-5.2.2.-Website-Zustand-Anzeige-erledigte-Punkte

Weitere Informationen über das Update auf Version 5.2.2 findet ihr hier.

Sicherheitslücke in dem Plugin Convert Plus

Sicherheitslücke in dem Plugin Convert Plus

Das Team von Wordfence hat eine Sicherheitslücke in dem Plugin Convert Plus gefunden und einen Beitrag veröffentlicht, den ihr hier komplett findet Critical Vulnerability Patched in Popular Convert Plus Plugin.

Am 24. Mai 2019 wurde die Lücke in dem beliebten WordPress-Plugin gefunden, die geschätzte Zahl an Installationen wurde mit 100.000 beziffert. Der Fehler ermöglichte es nicht authentifizierten Angreifern, neue Konten mit beliebigen Benutzerrollen bis hin zu Administrator-Konten zu registrieren. Das Entwicklungsteam des Plugins hat nur wenige Tage später einen Patch veröffentlicht.
Es wird nun dringend angeraten, dass Plugin auf die neueste Version zu aktualisieren, d.h. ab Version 3.4.3 ist der Bug behoben.

Wordfence hat ebenfalls eine Firewall-Regel zum Schutz von Wordfence Premium-Benutzern veröffentlicht, für die Nutzern, die das Update noch nicht durchgeführt haben. Kostenlose Benutzer erhalten die neue Regel dann später.

WordPress Update 5.0.2 ist da!

WordPress Update 5.0.2 – Fehlerbereinigung und Verbesserung der Ladezeiten im Block Editor

Das Update auf WP 5.0.2. enthät viele Bug Fixes ( 73 !) und wird empfohlen für alle die bereits umgestellt haben. Wir haben dieses Udpate auch genutzt, um nun die ersten Sites umzustellen.
Der vorrangige Forcus des Updates betraf neben der Fehlerbereinigung auch die Verbesserung der Ladezeiten im Block Editor.

So beispielsweise 45 Verbesserungen am Block Editor , davon 14 Verbesserungen in Bezug auf die Performance und 31 Bug Fixes und der Editor wurde entsprechend auch in den Standardthemes angepasst und weitere Verbesserungen. Nähere Informationen findet ihr auf der Site von WordPress.org

WordPress 5.0.1 Security Release

Am 13. Dezember 2018 wurde ein WordPress  5.0.1 Security Release herausgebracht. Es handelt sich hier um ein Sicherheitsupdate für alle Versionen ab 3.7. WordPress-Versionen, die noch nicht auf 5.0 aktualisiert wurden (vermutlich sind das leider sehr viele…) erhalten ein Update auf 4.9.9.

WP 5.0 – Gutenberg Editor

WP 5.0 – Update und der lange angekündigte Gutenberg Editor

Es ist da, das große Update 5.0, das auch den sogenannten Gutenberg-Editor enthält. Nachdem am 4.12.18 noch eine dritte Beta-Version veröffentlicht wurde, wurde am 6.12.2018, sozusagen passend zum Nikolaus das Update veröffentlicht.

Wie wir damit umgehen? Wir warten erst einmal die ersten Reaktionen ab und sind schon länger dabei, fleissig zu testen. Allerdings lässt sich realistisch das Update ab jetzt testen.
Wir empfehlen allen Nutzern und Website-Betreibern erst einmal abzuwarten und die sicherlich auftretenden ersten Bugs an sich vorüberziehen zu lassen.

Wir halten Euch auf dem Laufenden!

WP 5.0 Release Datum steht fest

Das Release-Datum für die WP 5.0 Aktualisierung steht fest. Nach langer Entwicklungszeit und viel Mühen des wordpress.org-Team wurde das Datum nun auf den 19. November festgelegt.
Da dieses Datum vor der Weihnachtszeit liegt, ist der Unmut durchaus da. Auch sind noch immer viele Punkte nicht abschließend geklärt. Wir warten weiter ab.